Beiträge von Verden1992

    Wolte mal eben nachfragen was ihr von dem Astro a50 haltet?


    haben das mehrer hier in der Community?


    ASTRO »A50 Gen4 PS4« Gaming-Headset, Verfügt über Dolby Atmos, die neueste Technologie für immersive räumliche Audiotechnik online kaufen | OTTO

    Das Headset ist einfach nur geil.

    Es ist zwar viel Geld aber eine Investition die sich lohnt. Sehr gute Qualität, sinnvolles Konzept und zwei Ausgabekanäle, einer für Voice, einer für Game. So kannst du jederzeit im Spiel an die Situation angepasst direkt an der rechten Ohrmuschel entweder Game oder Voice lauter machen.


    Ich hab mal 13 Stunden damit gezockt am Stück. Dann war ich müde und hatte trotzdem noch Restakku.

    Also es hält was es verspricht.


    Kaufe dir aber das Modkit dazu. Geräusch Unterdrückung :)

    Das macht das Paket komplett.


    Und vergleiche mal Preise bei idealo.de

    Gibt es bestimmt noch günstiger ;)

    Wir haben für die Community ein neues Forum erstellt!


    In diesem Forum werden Tutorials gesammelt zu allen technischen Gebieten die mit Gaming, PC / Notebook, Internetverbindung und unserer Infrastruktur (beispielsweise TS) zu tun haben.

    Als Member unserer Community habt ihr die Möglichkeit eigene Tutorials zu erstellen in unserem Vorschlagsforum für Tutorials im Bereich "Allgemeiner technischer Support".


    Nach Prüfung dieser Vorschläge werden wir das Tutorial von euch veröffentlichen.

    Beachtet dazu folgende Richtlinien:

    Richtlinien für die Erstellung eines Tutorials


    Ihr könnt dort auch Vorschläge / Wünsche einreichen für Probleme die ihr habt und jemand aus der Community kann daraus ein Tutorial erstellen.

    Details dazu siehe hier:

    Vorschläge / Wünsche für Tutorials

    Es ist endlich soweit!


    Der MC Server ist wieder eröffnet! :)

    IP: mc.mgcks.de


    Wir bieten PvP und PvE Server mit getrennten Wirtschaftssystemen und Inventaren an.

    Dazu eine GS Welt.


    Die Farmwelten funktionieren über Random TP und werden jede Nacht resettet!


    Weitere Welten wie eine Gameisland folgen nach Bedarf ;)


    Das Wirtschaftssystem wurde auch angepasst.

    Hallo zusammen,


    ich habe gestern mit John_Rambo und Doc / Lars ein paar Runden PvP gezockt, um mal wieder mit Ghost War warm zu werden.


    Die Erfahrung war sehr lehrreich und frustrierend.

    Was mir begegnet ist?

    Dieser tolle Glitch:

    Aber nicht nur von ROG Mitgliedern sondern gefühlt von allen Gegnern die unterwegs waren.


    Hat sich also besser verbreitet als Corona :P


    Wie auch immer.

    Ich habe dann mal meine Möglichkeiten genutzt und als Teil der Delta Company eine Nachricht an meinen Kontakt bei Ubsioft geschickt.. eine sehr lange Nachricht.


    Zusammengefasst:

    Ich habe also mal die Wut und Verärgerung der Community zusammengefasst und kurze Zeit später die Antwort erhalten, dass geprüft wird, ob der Glitch bereits gemeldet ist.


    Dann kam auch wieder kurze Zeit später die Meldung, dass der Glitch Zitat: "under investigation" ist.

    Bedeutet der Glitch wurde beim letzten Patch eigentlich gefixt, genau so wie der DMR Glitch.

    Aber beide Glitches sind wieder aufgetaucht.


    Zusammengefasst kann man sagen:

    Ubisoft kennt das Problem länger, hat es nicht stiefmütterlich behandelt, sondern versucht schon länger es zu beheben.

    Nur wurde zumindest zum fast movement Glitch kein offizielles Statement in den Patchnotes abgegeben.


    Das ist zwar ärgerlich aber lässt sich leider nicht ändern.


    Zumindest wisst ihr jetzt bescheid, dass daran gearbeitet wird und es hoffentlich bald eine endgültige Lösung gibt :)


    Auf das PvP wieder spaß macht wie zu Wildlands Zeiten!

    Vorwort

    Da sich hier so viele trauen - nicht - ihr Setup zu präsentieren, mache ich mal den Anfang ;)

    Vorweg:

    Mein altes Setup findet ihr hier (Mein System und deren Geschichte):

    Vorstellung von Verden1992 / André | Community Leitung | Server-Admin | Projektgründer

    Hintergrundgeschichte

    Warum wollte ich überhaupt ein neues Setup haben?


    Wenn man mein altes betrachtet (siehe Zitat unten) spricht eigentlich nicht so viel für eine neues.

    Letztes Jahr Oktober habe ich dann den Umstieg gewagt.


    Nun besitze ich einen Midi Tower Corsair 500R Schwarz (fast schon Big Tower Größe) mit 7 Lüftern von be Quiet! Da geht selbst im Hochsommer nichts ans Limit :D
    Ein Asus X99 USB 3.0 Mainboard bildet die Grundlage für ein I7 5820K, 16 GB DDR4 RAM von Crucial (2666 MHz Takt), Dark Rock Pro 3 CPU Lüfter (be Quiet!) und die (noch) gute GTX 980 von inno3D.
    Dazu eine 250 GB SSD von Samsung und eine 2 TB HDD (WD).

    Vor knapp 2 Jahren habe ich damals noch ein Upgrade auf eine 1080 TI gewagt. Die 980 ist nicht mehr aktuell.

    Aber ich war trotzdem unzufrieden mit meinem Setup.

    Unter anderem konnte ich nicht so sauber streamen, wie ich es mir vorgestellt hatte. Meine CPU war dann teilweise am Limit.

    Auch mit ein Grund warum unser Streamingkanal auf Twitch solange inaktiv war.

    Dann hatte ich diverse Hänger in Firefox und anderen Programmen. Obwohl ich alle 12 Monate mein System frisch aufsetze und nicht mit unnötiger Software belaste, konnte ich das Firefox Problem bis heute nicht lösen.


    Weiterhin scheine ich wohl mit der Zeit ein RAM Problem entwickelt zu haben.

    Übertakten auf 2666 MHz mit dem XMP Profil übers BIOS sorgt nach kurzer Zeit für ein Freeze des Systems und ein abschließender Reboot lädt die Default Settings im BIOS.

    Der RAM läuft seit Jahren auf Standard Geschwindigkeit, was natürlich schade ist, da er für mehr ausgelegt ist.


    Trotz BIOS Updates und anderen Fixes hat es bis heute das Problem nicht gelöst.



    Daher habe ich längere Zeit auf ein neues System gespart und mir im Februar 2020 den lang gehegten Traum erfüllt.

    Dabei habe ich zuerst eine lange Zeit überlegt gehabt, was ich überhaupt kaufen wollte. Wäre der Warenkorb auf Mindfactory ein Mensch, er hätte mittlerweile seinen Job gekündigt oder meinen Account gekündigt :P

    Ich habe so oft Items aus meinem Warenkorb geworfen und neue hinzugefügt und es dann wieder verworfen.


    Hier möchte ich auch erwähnen, dass ich quasi immer über Mindfatory bestelle. Die haben immer den besten Preis und wenn nicht, unterscheidet es sich um ein paar Euros. Das soll keine Schleichwerbung sondern eine ehrliche Empfehlung sein. Der Service ist Topp, Versand extrem schnell (dazu später mehr) und es ist ein verlässliches Unternehmen. Da zahle ich im Gesamten lieber 10€ mehr (bei einem Warenkorb von ein paar 1000€ ist das dann eh egal) und bekomme die Teile von einem Shop und nicht von dutzend verschiedenen geliefert.


    Mein Fokus lag dabei auf der richtigen CPU.

    Hier eine kurze Historie:

    • Im Jahr 2018 wollte ich zuerst einen Intel i9 9920X
    • im Frühjar 2019 bin ich dann auf einen I9 9940X scharf gewesen, wahlweise der 9960X
    • Dann wurden die Preise halbiert, ein 9980X / XE rückte in greifbare Nähe
    • Erste Freunde / Kollegen haben mir AMD vorgeschlagen. Als Intel Fanboy natürlich Schmutz topicclosed
    • Der 10980XE wurde angekündigt und im Herbst 2019 wartete ich darauf, diesen in meinen Warenkorb legen zu dürfen
    • Dann durften erste Tester ran an die neue Intel CPU und ich wurde langsam skeptisch wegen Intel und sauer auf AMD, weil die meine neue Traum-CPU vom Thron gestoßen haben: Core i9-10980XE im Test: Intel rettet sich über den Preis - Golem.de
    • Nun legte AMD den Threadripper 3960/70X auf und mein Intel-Traum wurde in der Luft zerrissen: Intels i9 ist chancenlos - Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar - Golem.de
    • Ich habe im Dezember über Weihnachten viel nachgedacht beim Skifahren. Der letzte Schneesturm auf dem Berg in Österreich hat mir dann einen klaren Verstand eingehaucht. Der Intel Fanboy war geläutert. Mein Warenkorb war zum ersten Mal mit einem Threadripper 3960X belegt.


    Mein Warenkorb (was steckt drin im neuen Setup)

    Also seit Januar hatten sich noch ein paar Dinge geändert gehabt. Das Gehäuse hatte ich ende letzten Jahres noch gewählt gehabt, wobei ich zum ersten Mal eines mit Glasfenster gewählt habe. Das hat mir zuerst nicht so gefallen aber dazu später mehr.

    Von Januar bis Februar habe ich ein paar mal den RAM, das NT und SSDs gewechselt und auch gründlich über das MB nachgedacht. Von @Guberto habe ich mich zwecks AIO-WaKü beraten lassen.

    Schlussendlich wurde folgendes bestellt:

    • AMD Threadripper 3960X - CPU
    • Gigabyte TRX40 Designare - Mainboard
    • be quiet! Dark Base Pro 900 Rev. 2 (Schwarz / Orange mit Sichtfenster) - Gehäuse
    • Enermax LiqTech TR4 II 360mm - CPU-Kühler
    • 1000 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 - Netzteil
    • 32GB Corsair Vengeance (Schwarz) LPX DDR4-3600 DIMM CL18-19-19-39 Quad Kit - RAM
    • 512GB Samsung 970 Pro - M.2 SSD
    • 2TB Samsung 860 Evo - SATA SSD
    • 3 mal 140mm be quiet! Silent Wings 3 PWM - Gehäuselüfter
    • 5 mal 120mm be quiet! Silent Wings 3 PWM - Gehäuselüfter
    • Thermal Grizzly Kyronaut 5.55g - Wärmeleistpaste für CPU

    Eine GPU habe ich mir nicht bestellt. Meine Aorus GTX 1080 TI Extrem Edition reicht immer noch völlig aus, da ich eh nur auf 2k Auflösung spiele.


    Bestellung und Lieferung

    Die Bestellung war völlig unkompliziert und schnell. Ich habe Klarna benutzt für die Bezahlung und mir alle Teile an den DHL Paketshop nebenan liefern lassen. So war ich nicht davon abhängig, dass der Postbote vorbeischaut während ich auf Arbeit bin und ich den Krams am nächsten Tag von der Post abholen muss, während 20 Leute vor dir in der Schlange stehen -.-

    Die Bestellung erfolgte an einem Montag, Lieferung aller Teile außer dem Gehäuse erfolgte am Dienstag!

    Krass. Und das von Bremen nach Heidelberg.

    Leider musste ich auf das Gehäuse bis Donnerstag warten. Obwohl beide Pakete am Montag bei der Post aufgenommen wurden. Das lag daran, dass das Gehäuse als Sperrgut behandelt wurde.


    Unpacking!

    Darauf freut man sich immer noch am meisten oder? :D

    Wie ein kleines Kind an Weihnachten! Die Pakete sind da, in dem Fall ein großes am Dienstag.

    Trotz des fehlenden Gehäuses habe ich schon mal angefangen auszupacken.


    Hier ein paar Fotos (einfach draufklicken zum Vergrößern!)



    Beim auspacken der AIO WaKü hatte ich mich zuerst etwas erschrocken.

    Die Backplate, welche man hinten am Mainboard laut Anleitung anschrauben soll, war gar nicht in der Lieferung enthalten.

    Damit soll man schlussendlich die schwere Pumpe stabilisieren. Daher stand ich kurz davor bei Mindfactory um Hilfe zu rufen.

    Dann habe ich mir das Mainboard genauer angeschaut und mit erstaunen festgestellt, dass bereits ab Werk eine Backplate befestigt ist.


    Warum wird dann in der Enermax Anleitung auf diese mitgelieferte Backplate verwiesen?

    Die WaKü ist auch für die Vorgänger CPU vom Threadripper gedacht und für TRX4 kompatibel. Also entweder war es schon beim Vorgänger so, dass eine Backplate beim Mainboard dabei war und Enermax hat einfach vergessen die Anleitung zu aktualisieren oder ich hatte einfach nur pures Glück.

    Ich tippe auf ersteres ;)


    Vorbereitung der Hardware

    Als nächstes habe ich das Mainboard mit RAM und CPU bestückt.

    Beim RAM habe ich mich dabei an das Handbuch vom MB gehalten und für die CPU habe ich mir ein Video angeschaut und zusammen mit @Guberto genau geprüft was zu tun ist.

    1400€ in so einem kleinen Format, da wollte ich keine Fehler machen.

    Allgemein ist das einsetzen der CPU immer ein sehr spannender und wichtiger Moment wie ich finde.


    Anhand dieses Videos habe ich die CPU eingesetzt. Besonders spannend, dass diese perfekt unter Spannung gesetzt wird mit dem mitlieferten Werkzeug!


    Dann habe ich noch die M.2 SSD auf das MB gesetzt, meine Grafikkarte aus meinem alten PC ausgebaut und ein Video angeschaut, wie man die Wärmeleitpaste am Besten aufträgt.


    Dann habe ich zwei weitere Tage auf das Gehäuse gewartet.

    Zusammenbau der Hardware

    Dann war es endlich soweit. ich konnte mein Gehäuse auspacken.

    Ich habe soweit alle Komponenten vom Gehäuse wie Deckel, Front und Seitenwände abgebaut und die Halterung für das Mainboard ausgebaut.

    Dann noch den Cage für das DVD Laufwerk ausgebaut (brauche ich nicht mehr, seit Jahren mein altes Laufwerk nicht mehr genutzt gehabt). Dafür musste ich das Frontpanel mit den Anschlüssen abschrauben (war oben auf dem Gehäuse befestigt), bevor man das Laufwerk entfernen konnte.

    Dann noch den HDD Cage entfernt. So ist mehr Platz im Gehäuse für wichtige Dinge :)


    Das Mainboard habe ich an der Halterung angeschraubt und mich dann der WaKü zugewendet.


    Eigentlich wollte ich den Radiator mit den Lüftern ursprünglich am Gehäusedeckel befestigen. Der Plan ist am Ende leider fehlgeschlagen.

    Zuerst mal habe ich mich aber mit dem Netzteil beschäftigt. Dafür musste ich unten das PSU Cover entfernen. Unter dem PSU Cover habe ich dann das Netzteil platziert, mit dem Lüfter in Richtung Boden.

    Daneben noch ein 140 mm Lüfter, der die Luft vom Boden aus reinsaugt (darunter ist ein Staubilter).

    Bevor ich das PSU Cover angeschraubt habe (zum wiederholten mal :P), habe ich den Radiator an der Front befestigt, sodass die kalte Luft von außen in das Gehäuse gesaugt wird.

    Auf dem PSU Cover sitzen zwei weitere Lüfter (120 mm), welche die Luft von unten in das Gehäuse saugen.


    Ich werde jetzt nicht beschreiben wie oft ich das Gehäuse und die Hardware wieder auseinander gebaut habe. Ich war von 17 Uhr bis zum nächsten morgen 5:30 beschäftigt.

    In der Nacht bin ich auf diverse Probleme gestoßen. Nicht nur musste ich den Radiator und alle Lüfter umbauen, auch war mein Front USB Stecker so fett, dass er nicht auf das Mainboard gepasst hat, wenn ich das PSU Cover aufsetzen wollte.

    Daher habe ich kurzerhand gegoogelt und mir einen Adapter bestellt (ein Abenteuer für sich) 90 Degree Angled USB 3.0 19 Pin 20 Pin Internal Header Mini Connector - modDIY.com

    Der Adapter wurde aus Honkong verschickt (Corona incoming :D ) und ich habe hier den Typ B Adapter bestellt (ganz genau darauf achten, welchen Stecker man bestellt!).

    Mit Versand (registrierte Luftpost war mir die 9€ wert, da ich keinen Ärger am Zoll wollte oder zumindest eine Tracking Möglichkeit) habe ich dann knapp 18€ bezahlt, per PayPall natürlich.

    Zum Stecker dann später mehr.


    Nächstes großes Problem:

    Der PC ist zwar gestartet aber zeigt nur schwarzes Bild. Kein piepen etc.

    Auf dem MB habe ich dann zusammen mit @Guberto versucht die Fehlercodes zu deuten Anhand des Handbuches. Nur waren die einfach nicht aussagekräftig genug.

    Daher die alten Troubleshooting Tricks:

    Alle RAM Riegel entfernt und dann einen Riegel eingesetzt und getestet. Der PC lies sich nach mehrfachen drücken des CMOS Jumpers am MB irgendwann ins BIOS quälen.

    So habe ich nach und nach alle Riegel getestet. Irgendwann kam ich durcheinander mit den Riegeln, realisierte dann aber schnell, dass keiner der Riegel defekt war.

    Also BIOS Update aus dem Netz gezogen, auf den USB Stick geparkt und erstmal Update installiert (wenn man dann den richtigen Takt mit dem CMOS Jumper gefunden hat..).

    Nach dem BIOS Update wurde der komplette RAM erkannt und alles lief seitdem wunderbar.


    Also Pro-Tipp (werde alle wichtigen Tipps und meine Fehler nachher nochmal zusammenfassen):

    Erst BIOS Update einspielen, bevor man der Hardware die Schuld gibt ;)


    Nachdem das RAM Problem geregelt war, habe ich die WIndows 10 Installation angestoßen, Gehäuse zusammengeschraubt und bin wie ein toter ins Bett.

    Nachmittags irgendwann habe ich dann weitergebastelt. Eigentlich war der PC am morgen schon fertig. Aber am Nachmittag ist mir dann aufgefallen, dass der PC irgendwie laut ist. Also habe ich nach guter alter Manier den Finger einzeln in die Lüfter gesteckt (tut nicht weh, man erschreckt sich nur am Anfang etwas :D ) und so ausgeschlossen, welcher der Verursacher ist.

    Am Ende konnte ich den rechten unteren 120 mm Lüfter identifizieren (siehe Bild).



    Also PSU Cover mal wieder abgeschraubt und den rechten Lüfter vom Cover gelöst. Der Lüfter an sich war leise, sobald ich ihn aber auf das Cover gelegt habe, war es deutlich lauter. Eindeutig das Geräusch was mein feines und verwöhntes Gehör so verärgert hat. Ich konnte also einen defekten Lüfter ausschließen. Die Gummierung hat nicht gereicht um die Geräusche zu dämpfen. Was also tun?

    Die Lüfter weglassen? Das wollte ich nicht.

    Etwas dazwischen quetschen um die Schwingungen zu dämpfen? Why not ;)


    Ich hatte von dem Gehäuse vier orange Gummipfropfen übrig und die habe ich testweise zwischen PSU Cover und Lüfter geparkt. In die Pfropfen selbst kann man Schrauben rein drehen und somit die Schwingung verringern oder Schrauben am Platz halten, wenn man diese löst. Die Mainboard-Halterung war ebenfalls mit solchen Pfropfen ausgestattet aber wie man da groß die Schwingung verringern sollte, erschloss sich mir nicht. Daher habe ich von der Halterung vier weitere Pfropfen geklaut und konnte somit beide Lüfter damit ausstatten.

    Dabei habe ich nicht die Schrauben verwendet sondern die Plastikstifte.

    BeQuiet Lüfter bieten zwei Optionen zur Anbringung an (früher nur die Stifte). So kann man entweder ein Set aus Schrauben und entsprechender Halterung oder eben die Plastikstifte nehmen.

    Mit etwas gefummel kommt dann folgendes Ergebnis zustande:


    Jetzt war der PC flüsterleise :)

    Ein letztes Mal (hoffentlich) das PSU Cover angeschraubt, dann die Kabel hinterm Mainboard ordentlich verlegt und mit Kabelbindern fixiert, LED-Stripes verlegt, Grafikkarte rein, Deckel drauf und der Zusammenbau war fertig (fast).


    Der Front-USB Stecker

    Dieser wurde nach über 2 Wochen endlich geliefert, frisch aus Honkong ;)

    Der Stecker selbst war auf dem ersten Blick gut verarbeitet. Nur die Kontakte lassen sich sehr leicht verbiegen.

    Was dazu führt, wenn man den Stecker aufsetzen will, ganz leicht ein Kontakt verbogen werden kann.

    Schlussendlich habe ich es dann doch geschafft. Leider war der Stecker nicht ganz kompatibel, er war nicht richtig verbunden. Es gab ein paar Millimeter Luft, welche für einen Wackelkontakt gesorgt haben.

    Mit ganz viel Kraft konnte ich das Problem dann lösen (einfach zusammengepresst in der Hoffnung das der Stecker nicht wegknickt). Der Stecker funktioniert, Front-USB an meinem PC ebenfalls.

    Auf dem Bild sieht man den Stecker aber ich habe ihn schlussendlich einen weiter nach Links gesetzt auf dem MB, da er dort schön eingeklemmt war zwischen den ganzen Kabeln und besseren Halt hat :P

    Hier sieht man auch nochmal sehr schön die orangen Gummipfropfen ;)




    Rückblick - Oder: Welche Fehler ich gemacht habe

    Überschlagen war ich um die 20 Stunden mit allem beschäftigt (ohne Software Installation, Backups einspielen etc.).

    Das klingt nach viel Arbeit nachträglich betrachtet. Aber woran lag das überhaupt?

    Fassen wir zusammen:

    • Mein letztes Projekt ist 4 - 5 Jahre her. Ich war auch ein stückweit aus der Übung
    • Ich habe viel Geld in das neue Projekt investiert und laaange geplant, was ich alles kaufe etc. Ich wollte mir einerseits Zeit lassen, es genießen (macht ja auch irgendwo Spaß!) und andererseits nichts kaputt machen, daher vorsichtig agieren, ohne Stress.
    • Ich habe trotz Vorbereitung vor vielen Hürden gestanden, mit denen ich nicht gerechnet hatte (RAM - BIOS Update, Radiator Position, Front-USB, laute Lüfter, fehlendes Werkzeug etc.)
    • Die Technik an sich war komplett neu, AMD CPU und MB, dazu die WaKü
    • Ich habe das Gehäuse und die Möglichkeiten völlig unterschätzt, trotz Vorbereitung

    Was hätte ich also besser machen können?

    Oder was lege ich euch nahe besser zu machen, wenn ihr mal vor einem Upgrade steht?


    Ein paar Punkte sind ja schon genannt aber auf einzelne will ich nochmal detailliert eingehen.


    Passendes Werkzeug

    Mein Werkzeug war veraltet, teilweise fehlten Aufsätze und Rost war auch dabei. Kauft euch ein gutes Bitset von Bosch, das kostet nicht die Welt!

    Oder leiht es euch von eurem Nachbarn :P

    Auch Feinmechaniker-Werkzeug wird benötigt. Besonders um Muttern am Mainboard zu lösen, damit man die M.2 SSD einsetzen kann (hab es ganz gefährlich mit einer Zange gelöst).

    Dazu eine gute kleine Taschenlampe, Kabelbinder und eine Zange um ggf. Kabelbinder zu lösen.


    BIOS Update

    Bevor ihr der Hardware die Schuld gebt, macht ein BIOS Update!

    Es bewirkt meist Wunder :)

    Am besten alle RAM Riegel entfernen und nach und nach durchtesten, CMOS Jumper knüppeln bis ihr ins BIOS kommt.


    Keine Panik bei fehlenden Teilen

    Schaut zuerst, ob das fehlende Teil überhaupt benötigt wird. Bei den teuren Mainboards für Threadripper wird die Halterung für WaKü Pumpen vormontiert.

    Auch lieber zu viele Lüfter oder Kabel bestellen als zu wenig. Ihr könnt diese ganz fix reklamieren und habt euer Geld schnell zurück!


    Baut das Gehäuse wirklich komplett auseinander

    Testet erst mal herum, schaut wo ihr welche Lüfter / Radiatoren einbauen wollt, schaut ob es mit dem Mainboard zusammenpasst.

    Je nach Gehäuse gibt es unterschiedliche Wege. Es gibt kein richtig oder falsch. Aber meinen Weg kann man sich für das Gehäuse als Vorbild nehmen (nächstes Kapitel).

    Nichts ist endgültig, seid flexibel :)


    Der beste Weg für den Zusammenbau

    • HDD und Laufwerk Cage entfernen
    • MB auf Halterung schrauben (Halterung noch NICHT ins Gehäuse bauen)
    • M.2 SSD auf Mainboard einbauen
    • PSU Cover entfernen
    • Netzteil einbauen
    • Kabel vom Netzteil richtig verlegen
    • Lüfter an der Front entfernen
    • Radiator an die Front einbauen
    • 140 mm Lüfter unterm PSU Cover
    • SSD und 120 mm Lüfter auf PSU Cover
    • PSU Cover einbauen
    • Lüfter an der Decke einbauen
    • Mainboard mit der Halterung einbauen
    • Wärmeleitpaste auftragen auf CPU
    • WaKü Pumpe aufsetzen und fixieren
    • Grafikkarte einbauen
    • Kabel an der Rückseite richtig verlegen und fixieren
    • PC hochfahren, testen ob alles geht (BIOS etc.), sich alle Lüfter drehen
    • Alle Deckel drauf, fertig

    Lasst euch nicht von Kleinigkeiten aufhalten

    Front-USB geht nicht? Mein Gott, dass lässt sich auch später lösen ;)

    Lüfter sind euch zu laut? Werdet kreativ, versucht die Störquelle zu finden und die Schwingungen zu minimieren.

    Euch fehlt passendes Werkzeug? Baumärkte sind eine ganz tolle Erfindung. Man muss sich zwar bewegen aber besser als auf Amazon Express Lieferung zu warten :P Ansonsten fragt einen Nachbarn!



    Letzte Tipps

    Hier noch ein paar letzte Tipps, die für alle gelten ;)

    • LEDs beschleunigen nicht dein System!!! @JReese6695 - John gilt besonders für dich :D Sieht zwar schön aus aber das Ding steht die meiste Zeit unterm Tisch. Aber sowas ist halt Geschmackssache ;) Ich wollte es nur erwähnt haben :P
    • Overclocking möglichst klein halten. Ja, ihr habt eine neue tolle CPU. Ja, ihr wollt immer schneller, weiter, höher. Aber wozu? Schont eure CPU doch erstmal, setzte das XMP Profil im BIOS für den RAM, dann wird die CPU schon leicht übertaktet. Die nächsten Jahre wird kein Spiel euren PC ans Limit bringen. Erst wenn es notwendig ist, würde ich übertakten!
    • HDDs sind einfach Out. Ja, wer viele Daten speichern möchte wie Videos und Musik, für den ist eine HDD natürlich kostengünstiger. Aber versucht diese Daten auf eine externe Festplatte oder eine lokale Cloud auszulagern. Setzt in eurem System nur auf SSD. Es macht puren Spaß und die Gefahr der Entschleunigung ist gebannt ;)
    • Spielt kein Voll-Backup von eurem alten System ein oder setzt eine alte Platte mit eurem alten System ein. Macht es frisch! Allein um Treiberkonflikte zu vermeiden oder Altlasten mitzutragen. Windows 10 USB Stick, alles formatieren (vorher natürlich eure Daten sichern) und dann alles frisch aufsetzen nach und nach. Ihr werdet merken das ihr viele Dinge gar nicht mehr benötigt. So ein neues System bietet halt auch die Möglichkeit auszumisten :)
    • Nehmt euch Zeit bei der Auswahl der Hardware! Vergleicht Preise, prüft ob die Hardware zusammenpasst (Stichwort "qualified vendorlist"), bedeutet ob der RAM beispielsweise mit dem MB kompatibel ist. Solche Infos findet ihr immer auf der Seite des Herstellers oder im Handbuch.
    • Fragt einen Freund / diese Community. Ihr habt Angst vorm Zusammenbau? Oder steht vor einer Hürde? Hier in der Community gibt es viele Profis vom Fach aber auch erfahrene Mitglieder. Vielleicht auch jemanden in eurer Nähe der helfen kann! :) Besonderer Dank geht an Marco, @Guberto , Squirrel on Coke und an ItzSheldor



    Ergebnis (Bilder)

    Hier einfach mal ein paar Bilder, wie das ganze final ausschaut. Die sprechen für sich :)

    Wie immer auf die Bilder klicken zum vergrößern!



    Und was bringt mir das neue System?

    Diese Frage werden sich bestimmt viele stellen!

    Nun habe ich 24 Kerne, beste Kühlung, alles auf Geschwindigkeit getrimmt.

    Natürlich langweilt sich meine CPU aber das war zu erwarten ;)

    Ich spiele R6 Siege auf Ultra Settings und streame nebenbei auf bester Qualität (Software Encoder mit CPU Preset auf Slow). Meine CPU liegt zwischen 12-16%.

    Aber ich denke langfristig. Ich wollte ein System was auch in 5 Jahren noch nicht an seine Grenzen kommt. Immer mehr Anwendungen und Spiele werden auf Multithreading optimiert.

    So wird meine CPU irgendwann Vorteile in Spielebenchmarks haben. Teilweise gibt es schon Spiele wo sie weit vorne liegt!

    Gleichzeitig kann ich jederzeit jedes Game ohne Kompromisse streamen und das System reagiert in vielen Punkten einfach deutlich schneller.

    Mit PCI Express 4.0 ist das Mainboard auch gut für die Zukunft gerüstet.


    Vielleicht ist es jetzt mit Kanonen auf Spatzen schießen aber ich wollte einfach mal wieder vorne liegen und mich auf lange Sicht vorbereitet für die nächsten Jahre.

    Das was als nächstes ansteht, vielleicht in 2-3 Jahren, wird meine GPU sein.


    Das wars erstmal mit meinem Beitrag :)

    Ihr habt Fragen?

    Gerne kommentieren!

    News von der Ubisoft Delta Company!


    Anfang März wird es ein Community Event im Raum NRW geben :)


    Dort habt ihr die Möglichkeit Mitglieder der Delta Company (auch meine Wenigkeit) persönlich kennenzulernen und eure Fragen zu stellen!

    Für euer leibliches Wohl wird gesorgt und es wird exklusive Goodies geben ;)


    Die Teilnehmerzahl ist begrenzt!


    Sobald wir genauere Infos zum Event und den Link zur Anmeldung veröffentlichen dürfen, teilen wir euch dies direkt und exklusiv mit!

    Also bleibt gespannt und aktiviert die Benachrichtigung zu diesem Beitrag oder kommentiert ihn, sofern ihr Interesse habt.


    Updates werden hier in den Kommentaren geteilt!



    Euer Verden_1992 / André

    Einheit für Kompaniekommunikation



    PS:

    Ihr fragt euch was der Typ da überhaupt schreibt?

    Delta Company? 🤷‍♂️

    Alle Infos zum Thema findet ihr hier!

    https://ghost-recon.ubisoft.com/game/de-de/delta-company

    Aber Verden1992 andere Frage wieso ist sie den erst 7 Wochen alt ? Katzen werden doch eigentlich erst ab 12 Wochen Abgebenen hab selber Kitten gehabt. Es geht darum das ich nicht blöde fragen will sondern jemanden an der Hand habe der viel mit Tierschutz Tierpfleger und Personen die helfen zu tun hat. Aber den muss ich glaubhaft etwas erzählen können. Also nicht das ich das nicht glaube das in keinster weise. Aber 7 Wochen ist für eine Katze halt zu früh...sind das die Kitten der Katzer deiner Freundin oder wie kommt es wie gesagt dazu das sie erst 7 Wochen alt ist?


    Mfg

    Anna

    Weil die Mutter der Katze im Haushalt meiner Freundin lebt?

    also ja, ist das Kitten der Katze meiner Freundin :)

    Hallo zusammen,


    in den letzten 7 Jahren habe ich nie die Reichweite / Stärke unserer Community genutzt um etwas privates zu teilen bzw. zu unterstützen.


    Aber so ändern sich die Dinge. Ein neues Jahr ist angebrochen und die Katze meiner Freundin hat einen Bauchnabelbruch erlitten.


    Der kleine Flauscheball (so nenne ich ihn <3) ist sehr lebhaft und neugierig, gerade mal 7 Wochen alt.


    So eine OP ist bekanntlich sehr teuer.


    Daher freuen wir uns über jeden einzelnen € der die Operation unterstützt!


    https://www.paypal.com/pools/c/8led4594vz


    Selbst wenn ihr nichts erübrigen könnt, teilt gerne den Paypal Spendenlink!

    Auch das hilft Jeffrey vielleicht weiter!


    Bilder von Jeffrey gibt es auf der Paypal Spendenseite!
    https://www.paypal.com/pools/c/8led4594vz



    Edit:

    Jeffrey ist eine Katze (weiblich).

    Anfangs dachte meine Freundin das Jeffrey ein Kater wäre.

    Daher wurde sie so getauft :)